Fennell jubelt und hadert

Fußball, 3. Liga Der VfR Aalen feiert in Zwickau mit 3:2 seinen ersten Auswärtssieg der Saison und ist wieder raus aus der Abstiegszone.

Glückspilz und Unglücksrabe in einem war VfR Aalens Abwehrspieler Royal-Dominique Fennell am Sonntag in Zwickau. Zuerst brachte der 29-Jährige seine Mannschaft mit 1:0 in Führung, dann unterlief ihm ein Eigentor zum 1:1-Ausgleich. Am Ende aber jubelte er gemeinsam mit der Mannschaft. Der VfR Aalen hat die Sachsen mit 3:2 besiegt und ist damit der Abstiegszone wieder entschwunden. Am Mittwoch steht jetzt das WFV-Pokal-Achtelfinale beim Oberligisten TSG Backnang an, ehe das Heimspiel gegen Fortuna am kommenden Samstag die drei englischen Wochen in Folge abschließen wird.

VfR-Cheftrainer Argirios Giannikis hatte wie angekündigt personelle

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel