Gipfel bringt wenig für Passagiere

Die Verbraucherschützer fordern, dass die Rechte von Fluggästen gestärkt werden.
Der Luftfahrtgipfel in Hamburg hat nach Einschätzung der Verbraucherzentrale den von Ausfällen und Verspätungen geplagten Fluggästen recht wenig gebracht. „Jetzt müssen konkrete Maßnahmen folgen“, sagte Klaus Müller vom Verbraucherzentrale Bundesverband der „Passauer Neuen Presse“. Für Verbraucher sei wichtig, dass ihre Rechte in der Realität besser durchgesetzt werden könnten. „Hierzu fehlen Vorschläge wie etwa, dass bessere Informationen über Passagierrechte und die zuständige Schlichtungsstelle schon im Flugzeug ausgegeben werden.“ Der Verbraucherschützer beklagte, dass viele Airlines die berechtigten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: