270 Gläubige pilgern zum Grab Philipp Jeningens

Kirche Auf dem ganzen Dekanatsbezirk Ellwangen/Neresheim sind Wallfahrer in die Basilika St. Vitus gekommen.

Ellwangen. Das Licht in die Welt bringen durch das Evangelium: Das war das Ansinnen von Pater Philipp Jeningen. Sein Grab in der Basilika St. Vitus in Ellwangen ist aus diesem Grund nach wie vor ein beliebter Wallfahrtsort. Nun trafen sich rund 270 Wallfahrer aus dem Dekanatsbezirk Ellwangen/Neresheim, um dem „guten Pater Philipp“ einen festlichen Gottesdienst zu widmen.

Kerzen stehen vor seinem Bildnis auf den Altartreppen der Basilika. Die Wallfahrer haben sie beim Einzug in die Kirche mitgebracht und weiße Rosen, um ihn zu verehren. Zuvor hielten sie Andacht an seinem Grab. „Pater Philipp hat das Evangelium zu den Menschen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: