BAG-Prozess beginnt in Stuttgart

Wirtschaftskriminalität Verfahren im Fall BAG Ellwangen beginnt am Freitag, 12. Oktober am Landgericht Stuttgart.

Ellwangen/Stuttgart. Sechs Jahre nachdem bei der BAG Ellwangen falsche Bilanzen entdeckt wurden und ein Schaden von mehreren Millionen Euro entstanden ist, erhebt die 10. große Wirtschaftsstrafkammer am Landgericht Stuttgart Anklage gegen drei Beschuldigte. Am 12. Oktober, um 9.30 Uhr beginnt der Prozess, für den bereits 12 Fortsetzungstermine bis zum 11. Januar 2019 festgesetzt wurden. Der Tatvorwurf lautet Verstoß gegen das Genossenschaftsgesetz und Urkundenfälschung.

Dem 70-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, als Vorstand der Genossenschaft mit Sitz in Ellwangen die Bilanz für die Jahre 2010 und 2011 falsch aufgestellt zu haben. Die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: