Lesen Sie weiter

Kommentar Ulrike Sosalla zur Präsidentschaftswahl in Brasilien

Harter Rechtskurs

Die Stichwahl in Brasilien findet erst in drei Wochen statt, doch eines ist nach dem Ergebnis der ersten Runde klar: Es ist hochwahrscheinlich, dass der nächste Präsident des fünftgrößten Landes der Erde ein Rechtsextremer sein wird, der die Demokratie ebenso verachtet wie die Menschenrechte. Knapp 47 Prozent der Brasilianer stimmten am Sonntag
  • 341 Leser

79 % noch nicht gelesen!