Lesen Sie weiter

Strobl verteidigt Vorgehen

Der Innenminister betont im Landtag, es gebe keine „Abschiebungen nach Schema F“.
Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat die Abschiebepraxis der Behörden im Land verteidigt. Gerade der Fall eines zum Christentum konvertierten Afghanen Ende 2016 belege anschaulich, dass es keine Abschiebungen nach Schema F gebe, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag im Landtag. Die Sachlage könne sich stets ändern. Die Behörden stelle das vor große

74 % noch nicht gelesen!