Wie Laila und Lena ein Dorf verzaubern

SV Frickenhofen Der Sportverein hat einmal mehr zum traditionellen Almabtrieb geladen. In Frickenhofen ist dies inzwischen ein großes Fest.

Gschwend-Frickenhofen

Seit mehr als 25 Jahren gibt es den Almabtrieb in Frickenhofen, entstanden ist er aus einer Gaudi“, erzählt Karl Wahl, der Initiator des Festes und damals Vorstand. So wie damals ging der Festzug an diesem Wochenende bei goldenem Oktoberwetter von der Dorfmitte hinab bis zum Vereinsheim des Sportvereins. Ganz ungeduldig fragte der kleine Luka Maier: „Karle, wann got des endlich los?“ Dieser antwortete: „Sobald die Kühe kommen.“ Lukas Kunz kam mit seiner Kuh „Laila“, einem „Allgäuer Braunvieh alter Zuchtrichtung“, Kevin Kramer kam mit seinem „Fleckvieh“

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: