Finanzen Italiens Etat löst Skepsis aus

Juncker fürchtet "heftige Gegenreaktionen" in anderen Eurozonen-Ländern
Die EU-Kommission hat skeptisch auf den italienischen Haushaltsplan für 2019 reagiert. Würde die EU alle Vorschläge der italienischen Regierung akzeptieren, würde dies „heftige Gegenreaktionen in anderen Ländern der Eurozone“ auslösen, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Der Etat sieht ein Defizit von 2,4 Prozent der Wirtschaftsleistung vor – deutlich mehr als die von der Vorgängerregierung versprochenen 0,8 Prozent. afp
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: