Umweltschützer kritisieren neue Fangquoten

Umweltschützer haben die Ostsee-Fangquoten für Dorsch und Hering im kommenden Jahr als viel zu hoch kritisiert. „Mit diesen Quoten wird in der Ostsee weiter auf Pump gefischt“, monierte Greenpeace. Die EU-Fischereiminister einigten sich darauf, die Fangquote für Dorsch in der westlichen Ostsee um 70 Prozent anzuheben. Die Quote für den Hering in der westlichen Ostsee sinkt demnach zwar um 48 Prozent – Umweltschützer und Wissenschaftler hatten aber einen vorläufigen Fangstopp gefordert, die EU-Kommission eine Reduzierung um 63 Prozent. afp
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: