CSU Streit über Wahldesaster

In der CSU gibt es Streit über die möglichen Gründe für die massiven Stimmverluste bei der Landtagswahl. Die scheidende Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) sagte, das Thema Asyl sei überhöht worden. Mit der von Alexander Dobrindt geforderten konservativen Revolution könne sie nichts anfangen. Ihr wäre es wichtiger, wenn die CSU sich um die kümmere, „die offen, engagiert und wertgebunden sind“. Dobrindt tue sich aber schwer mit dieser Kritik. afp
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: