Türkei verhört Konsulatsmitarbeiter

Suche nach Leiche des saudischen Journalisten wird ausgeweitet.
Im Fall des vermissten Journalisten Jamal Khashoggi hat die türkische Polizei ihre Suche auf ein Waldgebiet bei Istanbul ausgeweitet. Die Staatsanwaltschaft vernahm Medienberichten zufolge türkische Mitarbeiter des saudiarabischen Konsulats, in dem der Regierungskritiker Khashoggi am 2. Oktober verschwunden war. US-Präsident Donald Trump geht nach eigener Aussage inzwischen vom Tod des „Washington Post“-Kolumnisten aus. Die türkischen Ermittler hegen laut dem Nachrichtensender NTV den Verdacht, dass ein Auto des saudiarabischen Konsulats am Tag von Khashoggis Verschwinden in den 15 Kilometer entfernt gelegenen Wald fuhr. Die Polizei
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: