Ein forderndes Trio

Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt verlangen Milliardeninvestitionen in die bisherigen Kohleregionen.
Er sei „gut gelaunt aggressiv“, sagt Dietmar Woidke (SPD), und „ein bisschen enttäuscht“: von dem Fortschritt der Energiewende, den Ergebnissen, die die Milliardeninvestitionen in den Energiesektor letztendlich bewirkt hätten, über den schleppenden Ausbau der Netze. Der Ministerpräsident von Brandenburg sitzt in der Bundespressekonferenz und sagt: „Wir müssen dafür sorgen, dass erneuerbare Energien zuverlässige Energien werden.“ Und bis es soweit ist, dürfe man halt nicht auf die Braunkohle verzichten. Nur wenige Wochen, bevor die Kohlekommission in Berlin präsentieren soll, wann Deutschland aus der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: