Gewalt Russische Kicker bleiben in Haft

Die russischen Fußball-Nationalspieler Alexander Kokorin und Pawel Mamajew bleiben nach ihrem Angriff auf Staatsbeamte bis zum Prozessbeginn am 8. Dezember in Untersuchungshaft. Beiden droht wegen „Hooliganismus“ eine Strafe von bis zu sieben Jahren Gefängnis. „Ich schäme mich“, sagte Kokorin laut der Nachrichtenagentur TASS. Mamajew vom FK Krasnodar entschuldigte sich bei den Opfern „für meine skandalösen Taten“. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: