Grün-Schwarz

Grün-Schwarz: Zwischen Routine und Reformeifer

Zweieinhalb Jahre ist die Landesregierung aus Grünen und CDU bald im Amt. Die Halbzeitbilanz der ungleichen Partner fällt gemischt aus: Das Bündnis funktioniert, doch politischen Ehrgeiz sucht man vergeblich.
In dieser Woche hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) den neuen Slogan erstmals platziert. Die Landesregierung arbeite „nüchtern betrachtet erfolgreich“, sagte der 70-Jährige am Dienstag in der mittäglichen Regierungs-Pressekonferenz und abends in seiner Rede auf dem Grünen-Fraktionsfest. Kretschmann wird diesen Satz in den nächsten Wochen noch oft unterbringen. Damit, heißt es in einem internen Konzept, setze man „dem Vorwurf von Presse und Opposition, die Koalition habe keine wirklichen Projekte und politischen Visionen“ etwas entgegen. Ihre Halbzeitbilanz zur Mitte der Legislaturperiode werden Kretschmann
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: