Mein Kollege, der Roboter

Technische Helfer sollen behinderten Menschen die Arbeit erleichtern. Ein Forschungsprojekt zeigt, wie das gelingt.
Schorsch hat nur einen Arm. Seinen zum Teil schwerbehinderten Kollegen nimmt er aber monotone, körperlich belastende Arbeit ab. Bis zu 10 000 Mal täglich presst er kleine Siebe in kleine Düsen für Duschköpfe. Kein Problem für ihn: „Schorsch“ ist ein Roboterarm, kein Mitarbeiter aus Fleisch und Blut und seine Haut besteht aus schwarzem Leder mit Sicherheitssensoren von Bosch. Teilautomatisierung ermöglicht den Schwerbehinderten im Inklusionsunternehmen Isak in Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) einen modernen Arbeitsplatz mit attraktiver Arbeit und ohne antik anmutende Handhebelpresse, die Mitarbeiter mit einer Hand nicht
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: