-

Gewinn sinkt deutlich

Der Konzern hat Probleme. Auch die Bussparte ist betroffen.
Dem Autobauer Daimler machen zunehmend die Ausgaben für die Diesel-Krise zu schaffen. Das Unternehmen rechnet unter anderem wegen der kostspieligen Software-Updates für die betroffenen Autos mit erheblich weniger Gewinn. Außerdem drückt die rückläufige Nachfrage von Bussen in manchen Märkten sowie weniger Absatz bei Transportern das Geschäft. Entsprechend hat der Autobauer am Freitag seine Prognose gesenkt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde nun „deutlich“ unter dem Wert des Vorjahres in Höhe von 14,3 Mrd. EUR liegen. Im dritten Quartal brach der Konzerngewinn im laufenden Geschäft nach vorläufigen Zahlen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: