Zerstörung

Syrien liegt in Trümmern und hofft auf Hilfe

Die materiellen Schäden sind riesig: Nach siebeneinhalb Jahren Krieg sind viele Wohnungen, Schulen und Kliniken dem Erdboden gleich, archäologische Schätze für immer verloren.
Mehr als 350 000 Menschen haben im Syrienkrieg ihr Leben verloren, viele Überlebende sind schwer traumatisiert. Sie hausen in Ruinen, ohne zu wissen, wann sich an ihrer Situation etwas ändern wird. Die Kriegsschäden haben ähnliche Ausmaße wie die Zerstörungen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Kalkulationen der Weltbank zufolge sind ein Drittel aller Wohnungen sowie die Hälfte aller Schulen, Universitäten, Krankenhäuser und Gesundheitszentren zerstört. Der Wiederaufbau des Landes und die Lage in der letzten Rebellenprovinz Idlib stehen im Mittelpunkt des heutigen Vierergipfels in Istanbul, an dem der türkische Präsident Recep
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: