Syrien

Europa soll den Wiederaufbau stemmen

Etwa 260 Milliarden Euro werden erforderlich sein, um eine neue Infrastruktur zu schaffen. Die Kriegsmächte sichern sich bereits Aufträge.
Mindestens eine Generation wird der Wiederaufbau des kriegszerstörten Landes dauern – vorausgesetzt, die erforderlichen Mittel werden über diesen Zeitraum tatsächlich bereitgestellt. Weltbank und Vereinte Nationen schätzen die Kosten auf 250 bis 300 Milliarden Dollar, das sind umgerechnet mehr als 260 Milliarden Euro. Von dieser Summe können und wollen Syriens Präsident Baschar al-Assad und seine Schutzmächte Iran und Russland jedoch höchstens fünf Prozent aufbringen. Der Iran hat sich bereits erste Aufträge gesichert. Firmen der Islamischen Republik sollen das Stromnetz wiederherstellen sowie 30 000 neue Wohnungen bauen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: