Vettels schwerer Gang nach Mexiko

Ferrari-Star pilotiert wohl nur „Begleitfahrzeug“ bei Hamiltons Sieg-Fahrt.
Das Maul weit aufgerissen, der Blick entschlossen, die Klauen bereit zum Kampf. Sebastian Vettel wurde von den Machern des Rennens in Mexiko ein hübsches, kleines Maskottchen vor die Team-Unterkunft von Ferrari gestellt. Alebrije nennen die Mexikaner diese mythischen Fabelwesen, in denen die Stärken von verschiedenen Tieren verschmelzen. Vettels Alebrije, eine Mischung aus Fisch, Löwe und Tiger, setzt zum Sprung an. Das kann man vom echten Vettel derzeit allerdings nicht gerade behaupten. Ein „Auf und Ab“ in der Saison sei „ganz normal“, sagte der Heppenheimer vor dem Großen Preis von Mexiko (morgen, 20.10 Uhr MEZ/RTL).
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: