Wespen sollen Pflanzen schützen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze lässt sich Alternativen in der Schädlingsbekämpfung zeigen.
. Landwirte bekämpfen Unkraut und Schädlinge bisher vor allem mit Pestiziden – das wurde vielen Insekten zum Verhängnis. An der Universität Stuttgart-Hohenheim ließ sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) am Freitag mögliche Alternativen zu den giftigen Chemikalien vorführen, zum Beispiel einen Unkraut jätenden Roboter. „Wir brauchen Forschung“, sagte Schulze bei dem Besuch. Der 500-Kilogramm-Roboter des Spezialisten David Reiser soll Unkraut etwa in Maisfeldern mechanisch entfernen. Die Reduzierung von Pestiziden könne das Insektensterben aufhalten, sagten die Insektenforscher Martin Hasselmann, Lars Krogmann
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel