Vergewaltigung erschüttert Freiburg

Mindestens acht Männer sollen sich vor einer Disco an einer wehrlosen 18-Jährigen vergangen haben. Die Polizei prüft, ob K.o.-Tropfen im Einsatz waren.
Der Fall einer Gruppenvergewaltigung in Freiburg lässt selbst erfahrene Ermittler nicht kalt, wie sie zugeben: Eine 18-jährige Frau ist vor zwei Wochen nach einem Disco-Besuch von mehreren Männern vergewaltigt worden. Die Polizei konnte jetzt acht Tatverdächtige im Alter von 19 bis 29 Jahren ermitteln. Sieben Syrer und ein Deutscher sitzen in Untersuchungshaft. DNA-Analysen führten die Kripo auf die Spur der Täter. Die Polizei schließt nicht aus, dass es weitere Verdächtige gibt. Die Ermittlungen laufen weiter. Der Fall war bis Freitag nicht an die Öffentlichkeit gedrungen. Am Nachmittag vermeldete die Polizei den Erfolg der Ermittlungen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: