ESC: Sechs am Start für Israel

Die Kandidaten für den Eurovision Song Contest treten im Februar beim Vorentscheid gegeneinander an.
Vier Frauen und zwei Männer bewerben sich um den deutschen Startplatz für den Eurovision Song Contest (ESC) im kommenden Jahr. Wie der Norddeutsche Rundfunk gestern mitteilte, werden die Sängerinnen und Sänger Aly Ryan, BB Thomaz, Linus Bruhn, Gregor Hägele, Lilly Among Clouds und Makeda im Februar beim Vorentscheid „Unser Lied für Israel“ antreten. Sie wollen auf den Sänger Michael Schulte folgen, der in diesem Jahr im ESC-Finale in Lissabon mit Platz vier überzeugen konnte. Die bisher einer breiten Öffentlichkeit unbekannten Künstler wurden von zwei Jurys ausgewählt – auf der einen Seite eine 100 Mitglieder umfassende
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: