Lesen Sie weiter

Packt „Keiler“ vor Gericht aus?

Falsche Polizisten scheffeln mit ihren Anrufen wegen angeblicher Einbrüche Millionen. Vor dem Tübinger Landgericht steht ein mutmaßlicher Täter.
Dieser Prozess am Tübinger Landgericht dürfte bundesweit einmalig sein: Zum ersten Mal sitzt mutmaßlich ein „Keiler“ auf der Anklagebank. So nennen die Ermittler jene Anrufer, die rhetorisch äußerst gewandt bundesweit Senioren um ihr Vermögen bringen, indem sie sich als Polizeibeamte ausgeben. In der Regel arbeiten die „Keiler“
  • 167 Leser

92 % noch nicht gelesen!