Wachsende Zahl von Baustellen

Joe Kaeser steht vor großen Aufgaben. Doch die Geschäftszahlen stimmen den Konzernchef zuversichtlich.
Die Baustellen sind zahlreich, doch für Siemens-Chef Joe Kaeser gilt bei der Vorlage der Geschäftszahlen vor allem: Gelassenheit ausstrahlen. Krise im Kraftwerksgeschäft? Klar, aber Umstrukturierungen seien eingeleitet. Ringen um einen Milliarden-Auftrag im Irak? Abwarten, das eigene Angebot sei überzeugend. Fehlende EU-Zustimmung für die Bahnfusion mit Alstom? Wenn diese ausbleibe, behalte der Konzern eben eine hochprofitable Bahnsparte. Einen neue Unternehmensstruktur sieht die Auslagerung von drei Geschäftsbereichen. Zwei davon – die Medizintechnik und das Windkraftgeschäft – sind bereits an der Börse und liefern überzeugende
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: