Mantelteilung und Martinsbrezeln

Geschichte Martinsumzug mit vielen bunten Laternen und schönen Liedern.

Ellwangen. Die Geschichte des „Sankt Martin von Tours“, eines römischen Soldaten, der sich als Erwachsener taufen ließ und zum Bischof ernannt wurde, wird als Martinstag am 11. November gefeiert. Die berühmteste Legende um den Bischof ist die Mantelteilung, um diesen einem Bettler zu spenden, der im Schneesturm vor Kälte fror. Diese Geschichte wird auch in Ellwangen jedes Jahr auf dem Marktplatz aufgeführt, und hunderte von Kindern verfolgen gebannt, wie der Soldat auf dem Pferd mit dem Schwert den roten Mantel teilt.

Traditionell beginnt in Ellwangen der Martinsumzug an der Kirche St. Wolfgang. Hier erzählen die Organisatoren,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: