Kolpinggedenktag mit Ehrungen

Soziales Das Leben von Adolph Kolping als Orientierung und Auftrag. Die Kolpingsfamilie Aalen feiert nach dem Gottesdienst in St. Maria, würdigt treue Mitglieder und übergibt eine Spende an „Kinder in Armut“.

Aalen

Das Thema „Kinderarmut“ und die Ehrung langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Feierstunde zum Kolpinggedenktag am Sonntag. Vorausgegangen war ein feierlicher Gottesdienst in der Marienkirche mit Pfarrer Wolfgang Sedlmeier und Präses Ottmar Ackermann.

In seiner Predigt stellte Ackermann die Person Adolph Kolpings in den Kontext der Zeitgeschichte im 19. Jahrhundert. Bemerkenswert sei, so Ackermann, wie Kolping in der Zeit der politischen Umbrüche die Not der Menschen erkannte und sich ihrer annahm.

In der anschließenden Feierstunde im voll besetzten Gemeindehaus St. Maria beschrieb der Vorsitzende der Kolpingsfamilie

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: