Lesen Sie weiter

Der Kämmerer lobt den Haushalt und mahnt dennoch

Finanzen Die Gewerbesteuer in Oberkochen sprudelt – es fließen 48 Millionen Euro – mehr, als erwartet.

Oberkochen. Dass es um Oberkochens Finanzsituation bestens bestellt sei, unterstrich Kämmerer Roland Seimetz. Er mahnte aber auch eine Entlastung des Verwaltungshaushalts an.

Die Einnahmen des Verwaltungshaushalts seien weiterhin von der Gewerbesteuer geprägt, die nach dem Entwurf 2019 mit zirka 48 Millionen Euro höher ausfallen werden als in den bisherigen

79 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel