Leitartikel Stefan Kegel zum UN-Migrationspakt

Gefährliche Welle

In Belgien zerbricht die Regierung daran, in Deutschland tobt ein Shitstorm, und halb Osteuropa stimmt gegen ihn: Der Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration, den die Vereinten Nationen am Montag beschlossen haben, hat Wellen geschlagen, die niemand in UN-Kreisen erwartet hatte, bei der Bundesregierung übrigens auch nicht. Das globale PR-Desaster, in das die wohlmeinenden Optimisten in New York hineinrannten, dient nun Populisten als Begründung dafür, die Legitimität der Uno anzuzweifeln. Das ist eine Gefahr für die weltweite Zusammenarbeit. Die Vereinten Nationen waren immer als ausgleichendes Gremium bekannt, das die Interessen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: