Gilde und Garde messen sich

Freundschaftsschießen Geselliges Treffen mit Speis’ und Trank und Kimme und Korn.

Ellwangen. Die Ellwanger Schützengilde lud ihre Freunde von der Bürgergarde zum alljährlichen Freundschaftsschießen ins Schützenhaus am Hubertusweg ein. 26 Gardisten und 28 Schützen folgten der Einladung. Die Wertung erfolgte aus Fairnessgründen zwischen Gardisten und Schützen getrennt.

Oberschützenmeister Josef Wagner und Kommandant Hans-Peter Schmidt dankten der Küche und den Helfern für die Bewirtung. Die Bürgergarde spendierte als Dankeschön das Bier dazu. Außerdem wurde eine von der Bürgergarde gestiftete Sonderscheibe, gemalt von German Schulz, mit dem Motiv einer winterlichen Ellwanger Stadtansicht beschossen.

Ergebnisse:

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: