Lesen Sie weiter

WALD / Kein Sommerloch im Kreisforstamt - Unwetterschäden bringen zusätzliche Belastung

Vorsicht vor Sturmschäden

Die heftigen Gewitterstürme Ende Juli bescherten neben den allgegenwärtigen Borkenkäfern den Forstleuten im Rems-Murr-Kreis zusätzlichen Kummer. 15 000 Festmeter Sturmholz sind angefallen, davon ein hoher Anteil an Bruchholz, so lautet die erste Bilanz des Kreisforstamtes.

91 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel