Asylbewerber ist aus Italien wieder zurück

LEA Der Mitorganisator einer Demo gegen den Polizeieinsatz im Mai beantragt erneut Asyl.

Ellwangen. Alassa M., ein Asylbewerber, der nach der Polizeirazzia in der LEA im Mai dieses Jahres eine Demonstration politischer Gruppen und Flüchtlinge in Ellwangen (mit-)organisiert hat, ist nach seiner Abschiebung nach Italien wieder in Deutschland. Der Stuttgarter „Freundeskreis Alassa“ meldet, dass er am 21. Dezember bei der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in der Ellwanger LEA einen Asylfolgeantrag gestellt habe.

Auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte das Regierungspräsidium Stuttgart diese Nachricht und erklärt weiter:

Hintergrund hierfür ist die Tatsache, dass ein Asylfolgeantrag grundsätzlich

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: