Eiskalt-Start fürs neue Jahr

Wetter Vor genau 40 Jahren kam mit dem Jahreswechsel im Gmünder Raum ein heftiger Temperatursturz. Ein Mann erfror.

Schwäbisch Gmünd

Über den Jahreswechsel soll es tatsächlich kalt werden. Dieses „kalt“ dürfte allerdings ein laues Wetter sein im Vergleich zu dem, was die Menschen im Gmünder Raum vor 40 Jahren erlebten. Der Jahreswechsel damals brachte garstige Kälte, eine kaum mehr befahrbare B 29. Ein Mann verlor durch diesen Temperatursturz sogar sein Leben.

In der Nacht des Jahreswechsels von 1978 auf 1979 fiel das Thermometer ins Bodenlose, wie die Gmünder Tagespost berichtete: 10 Grad plus wurden noch am Silvesterabend um 20 Uhr gemessen. Am Neujahrstag 1979 waren es um zehn Uhr 14 Grad minus. Gegen 2.30 Uhr in der Nacht soll die klirrende

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: