Böllern, Ballern und der Feinstaub in der Luft

Silvester BUND warnt vor Feinstaubbelastung durch Feuerwerk in der Region zum Jahreswechsel.

Aalen. Mit Böllern und Ballern ins neue Jahr. Vielen gefällt das. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) gehört nicht dazu. Über 4500 Tonnen gesundheitsgefährdenden Feinstaubs (PM 10) entstehen laut Umweltbundesamt an Silvester und Neujahr durch Feuerwerk, teilt die BUND-Regionalgruppe Ostwürttemberg mit.

Menschen mit Atemwegserkrankungen belastet Feinstaub. Wer wissen will, wann und wo die Luft auf der Ostalb nach dem Feuerwerk wieder rein ist, kann dies anhand von Daten verschiedener privater Messstellen im Internet abrufen: http://aalen.maps.luftdaten.info/

Allerdings sei aufgrund der luftaustauscharmen Wetterlage auch an Neujahr

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: