Lesen Sie weiter

Auf Augenhöhe mit der Weltbesten

Skispringen, Weltcup Carina Vogt und Anna Rupprecht sind am Dienstagabend nach Japan geflogen. In Sapporo und Zao stehen an den kommenden beiden Wochenenden fünf Wettbewerbe an.

Die Strapazen sind groß: Eine gut 22-stündige Reise müssen die deutschen Skispringerinnen auf sich nehmen, ehe sie an diesem Mittwoch im Hotel in Japan ankommen. Am Dienstagabend ging’s um 20 Uhr mit dem Flugzeug von München nach Sapporo – mit Zwischenstopp in Tokio.

„Mit der Zeitverschiebung ist es nicht immer einfach“, sagt

  • 3
  • 218 Leser

91 % noch nicht gelesen!