Lesen Sie weiter

Athen vor unruhigen Zeiten

Die Mazedonienfrage spaltet das Parlament. Regierungschef Alexis Tsipras setzt auf wechselnde Mehrheiten.
Neue Ungewissheit in Griechenland: Die Koalition des radikalen Linksbündnisses Syriza von Ministerpräsident Alexis Tsipras mit den rechtsgerichteten Unabhängigen Griechen (Anel) steht vor dem Ende. Der Anel-Vorsitzende Panos Kammenos kündigte am Sonntag seinen Rücktritt vom Amt des Verteidigungsministers und den Auszug seiner Partei aus der Regierung
  • 245 Leser

87 % noch nicht gelesen!