Lesen Sie weiter

Regierung in Athen kriselt

Minister tritt wegen Namensstreit um Mazedonien zurück.
Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat nach dem Rücktritt des Verteidigungsministers wegen der Mazedonienfrage eine sofortige Vertrauensabstimmung gefordert. Zuvor nahm Tsipras den Rücktritt von Panos Kammenos von der rechtspopulistischen Partei Unabhängige Griechen (Anel) an. Dieser lehnt die Einigung mit Mazedonien im Namensstreit ab. Die
  • 110 Leser

32 % noch nicht gelesen!