Argirios Giannikis’ bitteres Ende

Fußball, 3. Liga Chaos auf der Ostalb: Nach der peinlichen 1:2 (1:1)-Niederlage gegen den SV Meppen entlässt der VfR Aalen seinen Trainer. Wütende Fans beschimpfen die Spieler als „Versager“.

Untergangsstimmung beim VfR Aalen: Nach der 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den SV Meppen rückt der Abstieg aus der 3. Liga immer näher. Der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt jetzt schon sieben Punkte. Kurz nach dem Schlusspfiff zog der Verein die Konsequenzen: Trainer Argirios Giannikis wurde nach dem zwölften sieglosen Spiel in Folge mit sofortiger Wirkung entlassen. Co-Trainer Sandro Stuppia und Torwarttrainer Erol Sabanov sollen im Amt bleiben.

„Ich dachte wirklich, dass die Mannschaft heute für den Trainer spielt. Aber das war der schlechteste Auftritt der gesamten Saison ...“, sagte Präsidiumsmitglied Herman Olschewski

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: