Lesen Sie weiter

Venezuela Ultimatum für Hilfslieferungen

Der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó hat der Regierung eine Frist bis zum 23. Februar gesetzt, um Hilfslieferungen ins Land zu lassen. In der kolumbianischen Grenzstadt Cucuta lagern etwa 100 Tonnen Hilfsgüter. Venezolanische Streitkräfte blockieren den Grenzübergang. Venezuelas sozialistischer Präsident Nicolás Maduro verweigert die Einfuhr
  • 236 Leser

19 % noch nicht gelesen!