Mit neuen Techniken lässt sich viel Energie sparen

Das Potenzial ist riesig, doch Unternehmen und Politik messen dem Thema Effizienz zu wenig Bedeutung bei, mahnen Experten.
Heinz Dürr ist einer der prominentesten Köpfe der deutschen Wirtschaft. Er brachte das Unternehmen, das sein Großvater gegründet hatte, an die Weltspitze. Danach machte er als AEG-Chef, Daimler- und Bahn-Vorstand Karriere. An diesem Vormittag steht der strenge wie erfolgreicher Firmenpatriarch auf dem 7. Gipfel des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Uni Stuttgart und bekundet seine Sympathie für die freitäglichen Schülerproteste: „Ich begrüße, wenn immer mehr junge Leute für den Klimaschutz demonstrieren,“ sagte der 85-jährige Großaktionär der Dürr AG, der auch Vorsitzender des EEP-Beirats ist
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel