Lesen Sie weiter

Werth schafft Weltcup-Hattrick

Völlig euphorisiert war Isabell Werth nach ihrem dritten Coup im Weltcup-Finale über ihre Stute Weihegold: „Die ist einfach so geil“, rief die Dressurkönigin durch die Katakomben des Göteborger Scandinaviums. Trotz des Übermuts zum Ende der Kür und trotz eines Fehlers war die 49 -Jährige so überlegen, dass sie zum dritten Mal in

33 % noch nicht gelesen!