Nun zählt es für Gschwend

Nach dem Remis am vergangenen Wochenende dürfen die TSF Gschwend in der Kreisliga B II nicht erneut patzen. Der Druck wird also größer.

Erschwerend kommt hinzu, dass der Dritte mit dem Fünften SV Frickenhofen einen eher schwierigeren Brocken zu Gast hat. Das könnte eines der unangenehmsten Heimspiele dieser Saison für die TSF sein. Dennoch ist ein Sieg fast schon Pflicht, weil man schon jetzt drei Punkte Rückstand auf Rang zwei hat. Dort steht der SV Hussenhofen, der bei der Zweiten des TSV Heubach spielt. Spitzenreiter SV Lautern trifft auf den TSV Böbingen II. Das dürfte keine Partie sein, in der sich der Tabellenführer wirklich ärgern

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: