Heidenheim vorsichtig

Gegen St. Pauli sollen „Dinge noch besser“ gemacht werden.
Nur drei Punkte trennen den 1. FC Heidenheim von Relegationsrang drei in der zweiten Fußball-Bundesliga. Doch eine Kampfansage in diese Richtung an den derzeitigen Dritten Union Berlin kommt nicht von Trainer Frank Schmidt vor dem Verfolgerduell am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) in der Voith-Arena gegen den FC St. Pauli. "Wir wollen am Ende der Saison so gut wie möglich dastehen. Wenn wir das ganz gut machen, spült es uns in der Tabelle nach vorne und wenn nicht dann nach hinten", betonte er. Wobei der Ehrgeiz auch für die ausstehenden fünf Partien ungebrochen ist, zumal der bisherige Zweitligarekord des Klubs mit 46 Punkten aus der Saison 2016/2017
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: