Von Ufer zu Ufer

Fähren haben etwas Nostalgisches. Früher hatte fast jeder kleine Ort am Neckar eine. Die wenigen verbliebenen leiden unter Personalproblemen.
Achim Landwehr bringt seine Fahrgäste von einem Bundesland ins andere: über den Neckar von Baden-Württemberg nach Hessen und wieder zurück. Nach 39 Jahren auf der Autofähre geht der 64-Jährige im Juni von Bord. „Ich werde es mir zu Hause gemütlich machen“, erzählt der Rentner in spe. Der Mittsechziger, dessen Traumberuf eigentlich Förster war, kann sich beruhigt aufs Altenteil zurückziehen. Denn nach monatelanger Suche sind zwei Nachfolger für die historische Fährverbindung zwischen Neckarsteinach (Hessen) und Neckargemünd (Baden-Württemberg) gefunden, die sich wochenweise abwechseln. Der 42-Jährige Markus Seibert steht
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: