Daten falsch bewertet?

Uni Tübingen lässt Studie überprüfen

Ein Informatiker zweifelt an Daten des Hirnforschers Niels Birbaumer. Es geht um die Kommunikation mit ALS-Patienten.
Vor zwei Jahren erregte die Publikation im Fachmagazin „PLOS Biology“ Aufsehen: Niels Birbaumer, vielfach ausgezeichneter Forscher der Tübinger Universität, und sein Mitarbeiter Ujwal Chaudhary, machten öffentlich, dass ihnen der Kontakt mit Patienten gelungen sei, die wegen der fortschreitenden Muskellähmung ALS in ihrem eigenen Körper komplett eingeschlossen sind. Die Patienten, die sich normalerweise nicht einmal mehr mit einem Lidzucken verständigen können, hätten auf Fragen mit Ja oder Nein geantwortet und zwar nur durch die Kraft ihrer Gedanken. Mithilfe einer mit Sensoren bestückten Kappe hätten die Forscher die Botschaften
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: