Streit um den Abbau der Altschulden

Die SPD kritisiert den Umgang von Grün-Schwarz mit den Neckarpri-Verlusten.
Der vom früheren CDU-Ministerpräsidenten Stefan Mappus eingefädelte ENBW-Deal treibt die Landespolitik weiter um. Mappus hatte im Dezember 2010 am Landtag vorbei den Rückkauf eines Aktienpakets in Milliardenhöhe eingefädelt. Den Steuerrzahler koste das keinen Cent, sagte Mappus. Sogar ein Plus könne herauskommen, aus der Differenz des höheren jährlichen Dividendenertrags und den niedrigeren Zinskosten für die Milliardenanleihen, mit denen der Deal finanziert wurde. Wenige Monate später kam es aber zur Atomkatastrophe von Fukushima. Mit der Energiewende verschlechterten sich die Kennziffern massiv. Seitdem hat die Neckarpri GmbH, die
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: