GUTEN MORGEN

Der Obelisk

Bis Weihnachten soll ein Vertreter seiner Art im Oval des Kronenkreuzung-Kreisverkehrs in Hofherrnweiler stehen. Zur Erinnerung an Aalens römische Vergangenheit, meinte Baubürgermeister Manfred Steinbach bei der Freigabe. Die Rede ist von einem Obelisk, jener Steinpfeiler-Art, die sich nach oben hin verjüngt und eine pyramidenförmige Spitze ihr Eigen nennt. Pyramide? Genau. Obelisken stammen nämlich aus Ägypten. Die Pharaonen sahen in den aufragenden Pfeilern die Verbindung zwischen hiesiger und Götterwelt. Steinerne Strahlen des Sonnengottes Ra. Der größte, 32 Meter hohe Obelisk steht in Luxor. Noch. Nachdem die Römer 13 Obelisken aus
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: