RUBRIK FUSSKASTEN

13 Monate in Folge zu warm

Deutschland hat im April den 13. Monat in Folge erlebt, der wärmer war als der vieljährige Durchschnitt. Das hat es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 noch nicht gegeben. „Wir können jetzt den Klimawandel live erleben“, sagte DWD-Präsident Gerhard. Laut einer ersten Auswertung der Ergebnisse der rund 2000 Messstationen hat der Temperaturdurchschnitt im April bei 9,6 Grad gelegen. Damit lag er 2,2 Grad über dem Wert der derzeit gültigen Referenzperiode (1961 bis 1990). Am wärmsten war es in Kitzingen bei Würzburg und in München. Dort wurden am 25. April 28,1
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel