Bürgerschreck kommt in die Jahre

Er ist habilitierter Politologe, ein Querdenker und kritischer Geist: Morgen wird Johano Strasser 80 Jahre alt.
In den 1960ern schmähten ihn Gegner als „Bürgerschreck“, als Vordenker prägte er in den 1970ern die Jusos, als Publizist und Schriftsteller stritt er für humanistische Ideale: Johano Strasser. Am 1. Mai wird der langjährige Präsident des deutschen PEN-Zentrums, der mit seiner Frau in Berg am Starnberger See lebt, 80 Jahre alt. Strasser betrachtet die Zukunft keineswegs pessimistisch: Er freut sich über den zivilen Ungehorsam der Schüler, die für die Klimademos auch Regeln brechen und Schule schwänzen. Er setzt auf mehr Einfluss der Frauen in der Welt. Und er fürchtet trotz Internets und E-Books kein Ende des gedruckten Buches.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel