Stören bis zum frühen Morgen

Seit eineinhalb Jahren stellt die AfD im Bundestag die größte Fraktion der Opposition. Die Abgeordneten haben ihre Spuren hinterlassen.
Eines ist der AfD nicht zu nehmen: Ihre Spuren hat sie im Bundestagsbetrieb schon hinterlassen. Nachdem einer ihrer Abgeordneten regelmäßig mit einem Messer das Parlament betrat, prüft der Bundestag ein Waffenverbot. Seit Kurzem verbietet die Hausordnung den Abgeordneten, ihre Bürotüren von außen zu bekleben – zuvor hatten Plakate mit politischen Botschaften auf den Fluren überhandgenommen. Und selbst für die Kneipe im Keller der Parlamentarischen Gesellschaft – „Ossi's“ genannt – gelten jetzt strengere Zugangsregeln. Angeblich hatten sich Mitarbeiter der AfD-Fraktion dort daneben benommen. Seit anderthalb
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel