Hintergrund

Schlichter entlasten Justiz

Über kaum ein Thema wird in Familien so erbittert gestritten wie übers Erbe. Wer bekommt das Haus der verstorbenen Mutter: der ältere Sohn, der jüngere? Oder beide zu gleichen Teilen? Aber was ist, wenn einer noch in dem Haus wohnt und die Mutter jahrelang gepflegt hat? Völlig kompliziert wird es, wenn kein Testament vorliegt. Sosan Azad vom Bundesverband Mediation hat einige solcher Fälle selbst geschlichtet. „Erbstreitigkeiten sind besonders schwierig beizulegen“, sagt sie der SÜDWEST PRESSE. Im Fall des zu vererbenden Hauses habe sie drei Monate gebraucht, bis alles geregelt war. Aber was wäre gewesen, wenn der Einigungsversuch
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: